Bezirks­senioren­heim Vorchdorf

 

 

 

 

Bezirksseniorenheim

Vorchdorf

Nach dreijähriger Bauzeit wurde das neu errichtete Haus im Dezember 2022 in Betrieb genommen. Es bietet Platz für 84 großzügige und helle Wohneinheiten. Davon ist ein Zimmer für die Kurzzeitpflege vorgesehen.

Wir nehmen uns gerne Zeit für Ihre Fragen, Anliegen und Anregungen. Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

 

Kontakt aufnehmen

Haus und Wohnraum

Die 25 m2 großen, heimeligen und mit hellen Möbeln komplett eingerichteten Wohnein­heiten sind mit WLAN, Fern­seh- und Telefon­an­schluss, sowie mit Brand­melder und Ruf­an­lage ausge­stattet. Sie bieten aber auch genug Platz für eigene vertraute Kleinmöbel und persönliche Gegenstände, um die Zimmer individuell zu gestalten. Alle Wohneinheiten ver­fügen natürlich über ein barrierefreies Bad und WC.

Die ins­ge­samt 3 Stock­werke sind selbstverständlich mit dem Lift erreich­bar. Mehrere Tee­küchen, gemüt­liche Sitz­gruppen, diverse Aufent­halts­räume und sonnige Terrassen auf allen Ebenen laden zum gemeinschaftlichen Verweilen ein. Auch die Cafeteria im Erdgeschoß bietet die Möglichkeit im Freien zu sitzen und natürlich kann bald der frischangelegte Park mit Angehörigen und Pflegepersonal erkundet werden.

Durch die relativ kleine Anzahl an Zimmern, ist der familiäre Charakter vom früheren Seniorenheim Vorchdorf, nicht verloren gegangen.

Pflege und Betreuung

Unser Pflegepersonal ist kompetent, freundlich, einfühlsam und stets auf die Bedürfnisse der einzelnen Bewohner/innen - die bei uns natürlich im Mittelpunkt stehen - bedacht. Alle Mitarbeiter begegnen den älteren Menschen mit Wertschätzung und Toleranz.

Besonderen Wert legen wir auf individuelle Hilfe und Betreuung. Diese umfasst alle Pflege- und Betreuungsmaßnahmen und wird von professionell ausgebildetem, kompetenten Diplomkrankenpersonal und Personal der Fachsozialbetreuung durchgeführt.

Die Heim- und die Wohnbereichsleiterinnen arbeiten eng mit den örtlich ansässigen Hausärzten/innen  zusammen, damit unsere Klienten/innen medizinisch und pflegerisch bestens versorgt werden können.

Um die Selbstständigkeit länger zu erhalten und das Wohlbefinden zu steigern lassen wir verschiede Therapieangebote, wie z.B. Physiotherapie, Demenztraining oder Kinästhetik in die tägliche Arbeit mit den Bewohnern einfließen.

Zur rundum Betreuung gehört natürlich auch der Besuch beim Friseur oder bei der Fußpflege. Beide Dienstleistungen werden regelmäßig direkt im Haus angeboten.

Pflegedokumentation reduzieren – mehr wertvolle Zeit für Bewohner schaffen

Um weniger Zeit für die Dokumentation aufzuwenden, überdenken und evaluieren wir diese regelmäßig. Untenstehend finden Sie einen Auszug der Punkte, die bei uns in der Pflege und in den dazugehörigen Aufzeichnungen berücksichtigt werden:

  • Pflegemodell

Die Pflege im BSH Vorchdorf orientiert sich an den grundlegenden Bedürfnissen des Menschen. Diese Grundbedürfnisse gehen aus von den physiologischen Notwendigkeiten des Menschseins wie zum Beispiel Essen, Trinken oder Schlafen, die wiederum die Grundlage für eine Bedürfnishierarchie bilden. Diese Grundbedürfnisse werden auch als Lebensaktivitäten bezeichnet (A.H.Maslow). Weiters wird in der Pflege und Betreuung unserer Bewohner auf die persönliche Situation, die seelische Gesundheit und eventuelle Einschränkungen eingegangen.

  • Pflegeprozess und Dokumentation

Die Aspekte professionellen pflegerischen Handelns stellen sich in der Pflegedokumentation dar. Diese lässt sich anhand des Pflegeprozesses nachvollziehen, welcher mit dem Pflegemodell vernetzt wird und bei dem wir das Pflegeverständnis berücksichtigen. Die Inhalte des Pflegeprozesses lauten: Informationssammlung, Probleme / Ressourcen feststellen, Pflegeziele festlegen, Maßnahmenplanung, Durchführung der Maßnahmen, Beurteilung / Bewertung der Maßnahmen.

Durch regelmäßige Überprüfungen der Pflegeziele werden Maßnahmen ggf. neu formuliert und der Pflegeprozess mit neuen Pflegezielen und entsprechenden Maßnahmen weitergeführt. Die Pflegedokumentation gehört neben der direkten Pflege, der Pflegeorganisation, der Mitarbeit bei Diagnostik und Therapie und den Kooperations- und Koordinationsaufgaben zu den unmittelbaren Arbeitsfeldern der Pflegekraft, soll aber nicht wertvolle Ressourcen verschwenden. Deswegen wird auch die Dokumentation laufend überprüft und verbessert.

  • Pflegestandards, Richtlinien und Leitlinien

sind im Dokumentationssystem hinterlegt und gelten als handlungsweisend.

Vgl. https://www.klinikum-oldenburg.de/fileadmin/content/pdf/klinikum_pflege_pflegekonzept_broschuere.pdf (07.02.2023)

Heimleitung und Verwaltung

Der Heim- und Pflegedienstleiter Emil Sefic, MSc kümmert sich um das Wohl­er­gehen unserer Bewohner und ist jederzeit für Fragen und Wünsche der Angehörigen offen.

Für administrative Anliegen wenden Sie sich bitte an unsere Ver­wal­tungs­mit­ar­beiterin Carina Lurger, die Ihnen gerne bei den Formalitäten behilflich ist.

Kontakt aufnehmen

Haustechnik

Unser Haustechniker, Mathias Blühweis, ist kompetenter Ansprechpartner für alle Anliegen rund um Haus und Garten. Der gebürtige Vorchdorfer und gelernte Elektriker ist stets im Seniorenheim unterwegs, um für Bewohner/innen und Kollegen/innen die Technik am Laufen zu halten, Reparaturen zu erledigen, die Temperatur zu regulieren und somit für ein gutes Arbeitsklima zu sorgen.

Küchenteam

Unser Küchen­team, unter der Leitung von Jürgen Blasbichler, bietet Ihnen morgens ein ausgewogenes Frühstück, mittags und abends schmackhafte Hausmanns-, Schon­- oder Dia­be­tiker­kost, sowie ganz­tägig Obst, Frucht­säfte, Tee und Kaffee an. Bei der Erstellung des Speiseplanes wird auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Bewohner/innen eingegangen und darauf geachtet, dass die Produkte aus der Region stammen und auch der saisonale Aspekt wird berücksichtigt. Ab und zu überrascht der Küchenchef am Nachmittag die älteren Damen und Herren mit liebevoll kreierten süßen Grüßen aus der Küche.

Zur gemeinschaftlichen Geburtstagsfeier wird der Jubilar mit einem Geburtstagskuchen verwöhnt.

Reinigung und Wäscherei

Ein Team von vier kompetenten Mitar­bei­te­rinnen ist für die Sauber­keit im Haus zu­stän­dig. Sie sind jeweils einem Stock zuge­teilt. Liebe­voll kümmern sie sich auch um die Blumen und achten auf die passende Deko­ration im Jahreskreis.

Die Wäsche unserer Bewohner/innen wird von drei Damen direkt im Haus gereinigt und auch kleinere Ausbesserungsarbeiten werden vorgenommen. Außerdem fällt die Dienstkleidung der Mitarbeiter/innen in den Aufgabenbereich unseres Wäschedienstes.

Aktuelles

Bei Fragen kontaktieren Sie uns

BSH Vorchdorf

Lambacherstraße 23
A-4655 Vorchdorf

Unsere Bürozeiten:

Montag - Donnerstag

08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

Freitag

08:00 - 12:30 Uhr

© OpenStreetMap-Mitwirkende